Klimaschonende Burger und Energiesparen: Hausmeistertreffen 2019

Für das alljährliche Hausmeistertreffen mit den Hausmeistern der Gemeinde Ganderkesee hatte sich Martin Brinkmann, Projektleiter des Regionalen Energie Managements (REM kommunal) etwas ganz Besonderes ausgedacht: In der Lehrküche des RUZ Hollen bereiteten alle Hausmeister und das Team von REM kommunal vegetarische Burger zu.

V.l.: Martin Brinkmann, Projektleiter des REM kommunal, Jule Frerichs, FÖJlerin im RUZ Hollen, Hartmut Rink (Grundschule Bookholzberg) und Detlev Fortmann (Rathaus Ganderkesee) bereiten die vegetarischen Patties zu.

Von den Brötchen bis zu den Pommes mit Ketchup, alles wurde selbst geschnippelt, gemischt, gekocht und gebraten. Die Ernährungsspezialistin des RUZ, Carolin Krallmann, war von der Tatkraft der Anwesenden begeistert: „Alle waren offen für die alternativen Rezepte und die gemeinsame Zubereitung aller Zutaten. Ein voller Erfolg!“

Wolfgang Lüdtke, Hausmeister der Grundschule Heide, bei der Zubereitung des Tomatenketchup.
Jan Antons (Rathaus Ganderkesee) und Klaus Holte (Grundschule Schierbrok) bereiten den Teig für die Burgerbrötchen vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Schatten des alten Baumbestandes im weitläufigen Garten des RUZ Hollen wurde dann gegessen. Allen schmeckte es hervorragend.

Im Anschluss begab die Gruppe der Technik-Verantwortlichen sich in den Seminarraum. Hier wurden die Liegenschaften anhand der durch monatliches Ablesen der Zählerstände gesammelten Strom-, Gas- und Wasserverbräuche  besprochen. Eine neue Waschmaschine in der Turnhalle? Ein ungewöhnlich hoher Wasserverbrauch seit Januar? Die monatlichen Werte werden mit einem dreijährigen Referenzzeitraum verglichen. Mehrverbräuche oder Einsparungen werden so deutlich sichtbar gemacht. Bei Auffälligkeiten spricht das Team von REM kommunal die betreffenden Hausmeister an. So können Lösungen „über den kurzen Dienstweg“ gefunden werden. Die jährlichen Treffen stärken den Austausch des Know-How  untereinander und regen zu Diskussionen über technische Maßnahmen an. Dies ist das Herzstück des REM kommunal: die Kommunikation unter denen, die es am besten wissen.

V.l.: Hergen Stöver (OBS Bookholzberg), Klaus Holte (GS Heide), Jochen Vogel (Gebäudeservice der Gemeinde Ganderkesee), Jan Antons (Rathaus Ganderkesee), Hartmut Rink (GS Bookholzberg) und Sergej Iwanow (OBS Bookholzberg)

 

Klimaschutzaktionstag am 10. Mai 2019

Der Klimaschutzaktionstag 2019 am 10. Mai steht ganz im Zeichen der klimaschonenden Ernährung. Beteiligt sind die Kindertagesstätten der Gemeinden Ganderkesee, Dötlingen und der Stadt Twistringen.

Mit 30 teilnehmenden Kitas in den drei Gemeinden ist das deutschlandweit der größte Klimaschutzaktionstag, an dem sich alle Kitas am selben Tag beteiligen.  Insgesamt sind 1.830 Kinder und ihre BetreuerInnen involviert!

Wir von REM kommunal freuen uns über die rege Teilnahme und die geplanten Aktionen. Ein Riesenlob an alle Beteiligten für ihren unermüdlichen Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung!