Partner werden

REM kommunal ist für neue Partner-Kommunen offen.

Die Aktivitäten im Rahmen der Kooperation tragen sich durch die zusätzlichen Energiekosten-Einsparungen im Wesentlichen selbst. Vergleichsweise teure Insel-Lösungen in den einzelnen Kommunen können umgangen werden.

Die beteiligten kommunalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bearbeiten dieses Aufgabenfeld im Rahmen ihrer gewöhnlichen Arbeitszeit. In der Regel sind mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unterschiedlichen Ämtern (i.d.R. Bauämter, Schulämter) mit der Bearbeitung dieses Themenfeldes befasst. In den beteiligten Kommunen mit Klimaschutz-manager(in) bringen sich diese selbstverständlich auch aktiv ein.

Beim Aufbau eigener Aktivitäten und zur Erweiterung des Netzwerkes können von den Kommunen regelmäßig zusätzliche Fördermittel von staatlichen Stellen und Stiftungen akquiriert werden. Das Umweltzentrum Hollen kann dazu umfassend beraten.

Wenn Ihre Kommune sich an REM kommunal beteiligen möchte, fragen Sie unverbindlich nach und informieren Sie sich.