Interkommunale Zusammenarbeit

Der interkommunale Austausch aller Beteiligten stellt den Kern eines Regionalen Energiemanagements dar und führt sämtliche Aktivitäten im Rahmen dieses Programms zusammen.

Die enge Zusammenarbeit innerhalb des Energiespar-Netzwerkes ermöglicht durch die gemeinsame Nutzung von Material, Technik und Konzepten erhebliche Kosteneinsparungen für alle beteiligten Kommunen. In Folge dessen können im Rahmen des REM kommunal größere Programme langfristig durchgeführt werden.

Regelmäßig stattfindende Netzwerk-Treffen und Kommunen-übergreifende Fortbildungen für die Technikverantwortlichen schaffen die Basis für einen aktiven Dialog über Erfolge und Konzepte zum verhaltensorientierten Energiesparen.

Insbesondere dieser Austausch aller Beteiligten treibt das REM kommunal voran, generiert neue Ideen und lässt Lernerfolge und Methoden über die jeweilige Liegenschaft und Kommune hinaus wirken.

Darüber hinaus erfolgt innerhalb des Energiespar-Netzwerks ein interkommunaler Austausch auf Augenhöhe. Jede Kommune beteiligt sich zudem ganz individuell mit Sachleistungen, welche der gesamten Kooperation zur Nutzung zur Verfügung stehen. So stellt beispielsweise Ganderkesee Räumlichkeiten der Gemeinde für Schulungszwecke bereit und die Gemeinde Dötlingen stellt dem gesamten Netzwerk eine Infrarotkamera zur Verfügung.