REM kommunal zu Gast an der Grundschule Bookholzberg

Heute waren Vertreter des Regionalen Umweltzentrums Hollen gemeinsam mit dem Klimaschutzmanager der Gemeinde Ganderkesee, Lars Gremlowski, an der Grundschule Bookholzberg zu Gast. Martin Brinkmann und Merle Benisek vom Umweltzentrum überreichten der Schulleiterin Dörte Lohrenz mehrere Poster und eine Plakette für den Eingangsbereich. Die Plakette zeichnet die Grundschule Bookholzberg stellvertretend für viele Schulen der Region als Partner von REM kommunal und damit als Energiesparschule aus. Die Plakette entstand auf Anregung des Klimaschutzmanagers Lars Gremlowski und soll das Konzept der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Die Schulleiterin Dörte Lohrenz führte die Besucher in das Projekt „Sonnenfänger“ ein, bei dem sich die Kinder mit Solarstrom und erneuerbaren Energien beschäftigen. Das Projekt ist eines von mehreren Projekten der Schule, in dem die Themen Klimaschutz und Energie sparen vertieft und verstetigt werden. Hand in Hand mit dem Umweltzentrum Hollen und den Kommunen leisten die Schulen so einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung. Durch die Kinder wird das Thema nach Hause getragen und erfährt so auch eine Bedeutung im familiären Alltag.

Die Schülerinnen und Schüler des Projektes “Sonnenfänger”

Die mitgebrachten Poster fassen einfache, aber effektive Energiespar-Tipps kurz und prägnant zusammen. Sie sollen SchülerInnen und LehrerInnen daran erinnern, dass beim Lüften die Heizung heruntergedreht wird und die Heizung generell nicht höher als „drei“ gestellt wird. Das Licht soll in der Pause ausgemacht werden. Sie sollen sowohl im Eingangsbereich der Schule als auch in den Klassenräumen auf das Thema aufmerksam machen und dafür sorgen, dass es im Gedächtnis bleibt. Die Poster wurden klimaneutral und regional gedruckt.

Der Bericht in der Nordwest Zeitung